Robert Baumann Keine Kommentare
Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich?
Ihre Bewertung wird gespeichert...

Mittelstandsfinanzierung: Von dieser neuen Finanzierungsmöglichkeit profitieren mittelständische Betriebe

Zusätzliche Liquidität ohne zusätzliche Kreditsicherheiten für den Mittelstand

Immer mehr Fintechs wollen derzeit mit innovativen Finanzdienstleistungen den traditionellen Geldinstituten das Geschäft streitig zu machen und sprechen dabei Unternehmen aller Art an. Beschleunigt wurde dieser Trend von der Bankenregulierung, aber auch vom Internetzeitalter und den immer kürzeren Informationswegen. Ein relativ junges Unternehmen im Bereich der alternativen Unternehmensfinanzierung hat nun einen Weg gefunden die großen Institute zu ärgern.

Das gelang wohl auch deshalb, weil die Gründer des Finanzdienstleisters sozusagen aus den eigenen Reihen stammen und die Schwächen der Banken dementsprechend gut kennen. Mitschuld trägt auch die schleppende Umstrukturierung des traditionellen Bankings und die zunehmende Einschränkung der altgedienten Geschäftspraktiken. Dabei darf nicht unerwähnt bleiben, dass die Regulierung durchaus, von einer teilweise regelrecht abgehobenen Branche, selbstverschuldet ist.

Doch wie sich nun zeigt finden sich auch innerhalb der Banken immer wieder Leute, die auf eigene Faust etwas verändern wollen. So auch die Gründer eines modernen Online-Finanzdienstleisters, der nun unbesicherte Betriebsmittelkredite auch mittelständischen Unternehmen zugänglich macht. Das trifft auf jeden Fall einen Nerv. Denn schon seit geraumer Zeit fragen Mittelständler wieder günstige und Sicherheiten schönende Zusatzfinanzierungen nach. Im Akkord mit der aktuellen Geldpolitik ist das kaum eine verwegene Vorstellung, wird doch von der Geldpolitik beabsichtigt die Märkte mit Liquidität zu fluten.

Leider bahnt sich die vorhandene Liquidität nur selten ihren Weg zu mittelständischen Betrieben. Das soll sich nun mit neuen Finanzierungsplattformen ändern, die den Mittelstand zur Zielgruppe haben.

Crowdfunding war gestern – Neue unbesicherte Finanzierungen für KMUs drängen auf den Markt

Man könnte nun meinen hier ist von der nächsten Schwarmfinanzierung die Rede. Definitiv nicht! Denn hinter den Investoren dieses modernen Finanzvermittlers stecken professionelle und institutionelle Investoren, die sich von Mittelstandsinvestments vergleichsweise hohe Renditen, zu akzeptablen Risiken versprechen. Und das ist gar nicht mal so weit hergeholt. Denn kaum in einem Wirtschaftssegment der Welt findet sich eine derart starke Diversifizierung und Innovationskraft, wie im deutschen Mittelstand – und das sind nun mal zwei besonders starke und nachhaltige Erfolgsindikatoren. Dass diese riskanten Anlagen auch auf eine starke Nachfrage treffen überrascht daher kaum und wird an dem stets wachsenden Kreditvolumen besonders deutlich. Dieses Jahr könnte erstmals die Marke von 100 Millionen Euro geknackt werden.

Was macht diese Finanzierungsform so attraktiv für mittelständische Betriebe?

Aber wovon genau können kleine und mittlere Unternehmen bei der Finanzierung über unbesicherte Working-Capital-Kredite profitieren? Nun ja, zunächst einmal natürlich eben von der Freiheit keine Sicherheiten bereitstellen zu müssen. Denn die Belastung von eigenen Wertanlagen als Kreditsicherheit belastet eben auch die Bilanz und das wiederum verbessert ja bekanntlich nicht gerade die Finanzierungskonditionen.

Das definiert auch gleich den Charakter einer solchen Finanzierung: Es handelt sich hierbei um eine ergänzende Finanzierung, die in erster Linie zusätzlich zu bestehenden Finanzierungen Anwendung findet – sei es im Einkauf, in der Projektfinanzierung oder in der Überbrückung von Liquiditätsengpässen durch saisonale Spitzenumsätze. Dabei sind aber auch der vergleichsweise geringe Aufwand bei der Finanzierung über die Online-Finanzierungsplattform und die durchaus konkurrenzfähigen Finanzierungskonditionen hervorzuheben. Es handelt sich mehr oder weniger um ein Finanzierungssubstitut zu Factoring oder Finetrading. Doch je nach individueller Situation kann das eine oder andere Vor- oder Nachteile mit sich bringen. In jedem Fall bringen diese alternativen Finanzierungen Eines: schnelle Liquidität! Und zwar genau dann, wenn diese auch gerade dringend benötigt wird.

Was ist hier neu?

Bei diesen unbesicherten Darlehen handelt es sich meist um kurz- bis mittelfristige Betriebsmittelkredite, die von professionellen Investoren an mittelständische Unternehmen vergeben werden. Dabei werden keine Sicherheiten verlangt, sodass das Unternehmen sich nicht weiter an eine Bank bindet. Das schafft Handlungsfreiheit und Unabhängigkeit. Das Geschäftsmodell dieser relativ neuen Online-Finanzplattformen besteht vor allem darin, Investoren mit Renditeansprüchen mit interessanten, kleinen und mittelgroßen Unternehmen zu verbinden, die sonst nicht auf dem Radar der institutionellen Anleger auftauchen würden. Ein Hauptvorteil dieser neuen Art von Fintechs liegt darin, dass sie nicht auf Privatinvestoren setzen, sondern über wertvolles know-how im Bereich Unternehmensbewertung und starke finanzielle Ressourcen verfügen. Das sichert alle Parteien bei diesen riskanten Finanzierungen ab und lockt dementsprechend auch kapitalstarke Investoren. Crowdfunding-Plattformen waren in der Vergangenheit gerade deshalb immer wieder in die Kritik geraten. Professionelle Online-Beteiligungsmärkte stellen somit sicherlich einen interessanten Ansprechpartner für KMUs aus verschiedenen Segmenten, mit kurzfristigem Kapitalbedarf, dar.

Einfacher geht’s nicht: Online zur Kreditentscheidung

Ein besonders wichtiger Erfolgsfaktor, der zukünftig wohl eine immer größere Rolle spielen wird, ist der simple und schnelle Entscheidungsprozess bei den Online-Plattformen. Waren früher noch groß aufgesetzte Treffen mit Betriebsführung, Angebotsvergleiche und so fort notwendig, kann heute teilweise der gesamte Entscheidungsprozess ganz einfach über das Internet geregelt werden. Das spart Zeit, Personal und Kosten. Das Ergebnis kann dabei durchaus das Selbe sein: nämlich mehr verfügbare Liquidität – und das auch noch viel schneller und bedarfsabhängig.

Die zukünftige Entwicklung wird innerhalb der Branche mit gesunden Optimismus erwartet. Ob sich die Banken früher oder später zurück in dieses Finanzierungssegment begeben, wird von dem Erfolg der Fintechs und von den Kapitalstrukturen innerhalb des Bankensektors abhängen. Derzeit sieht es jedenfalls noch nicht danach aus. Wir verfolgen diesen Trend jedenfalls weiterhin aufmerksam.

Dennoch gilt: Einen kühlen Kopf bewahren und nichts überstürzen

So schön das alles auch klingt. Einfach so drauf losstürzen sollte man bei wichtigen Finanzierungsentscheidungen natürlich nicht. Es lohnt sich zunächst fast immer zuerst die Alternativen abzuwägen und aus dem Gebotenen das Beste auszuwählen. Das zahlt sich am Ende meistens aus. Denn nur wer das ideale Angebot findet, der wird auch seinen finanziellen Handlungsspielraum optimal nutzen und ausbauen können. Hierzu können sich Interessenten an einer solchen unbesicherten Zusatzfinanzierung gerne bei uns über die Realisierbarkeit einer solchen Finanzierung oder über weitere Alternativen zu den Standard-Bankkrediten erkundigen. Wir kennen den Markt genau und finden für jedes Unternehmen die optimale Finanzierungslösung. Dabei greifen wir auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in verschiedensten Finanzierungsbereichen und umfassende Marktkenntnis zurück. Mit uns finden auch Sie den idealen Finanzierungspartner.

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich?
Ihre Bewertung wird gespeichert...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.