Deutscher Außenhadel boomt
Robert Baumann Keine Kommentare

Mehr Liquidität, längere Zahlungsziele – eine Einkaufsfinanzierung ist mehr als nur eine Alternative in der Unternehmensfinanzierung. Wir verraten Ihnen weshalb Unternehmen auf die praktische Einkaufsfinanzierung zurückgreifen.

Unternehmen, die ihre Wareneinkäufe über einen Finetrader abwickeln, bleiben auch bei großen Einkaufsvolumen stets flüssig. Der Finetrader wird zwar rechtlicher Eigentümer der Ware, stellt sie dem Unternehmen jedoch gänzlich für Handel und Absatz zur Verfügung. So können wichtige Geschäfte oft auch noch kurzfristig, bei niedriger, eigener Liquidität, zustande gebracht werden, ohne die Liquiditätsreserven des Unternehmens anzugreifen. Das ist gerade bei knapper Liquidität ein Segen. Bei vielen Geschäften können aber neben der Skontorealisierung auch andere, nicht ganz so offensichtliche Vorteile erzielt werden, die ohne das Plus an Liquidität nicht zu erreichen gewesen wären.

Ein Hauptgrund, aus dem immer wieder Unternehmen verschiedener Branchen in der Einkaufsfinanzierung auf Finetrading setzen, ist das verlängerte Zahlungsziel von normalerweise 120 Tagen, das eine komfortable Überbrückung von Liquiditätsengpässen erlaubt. In speziellen Fällen sind aber auch längere Zahlungsziele möglich. Innerhalb des flexiblen Rückzahlungszeitraumes, kann das Unternehmen dann wiederum den eigenen Kunden längere Zahlungsziele gewähren, was diese sicherlich auch zu schätzen wissen. Die im Großeinkauf meist besseren Einkaufskonditionen, können außerdem einen entscheidenden Beitrag zum Gewinn leisten. Aber die zusätzliche Liquidität, die der Einkaufsfinanzierer mitbringt, stärkt auch das Vertrauen der Handelspartnern im In- und Ausland in das Unternehmen. Finetrading steht also neben besseren Einkaufskonditionen, auch für langfristig stabile Handelsbeziehungen.

Einkaufsfinanzierung auch bei internationalen Geschäften

Der Vorfinanzierung von Importwaren kommt eine stets wachsende Bedeutung zu. Wer gewinnbringend handeln will, muss heute stark auf die Einkaufskonditionen achten. Unternehmen, die beispielsweise zu den unschlagbar günstigen Konditionen im chinesischen Massenmarkt einkaufen möchten, sind häufig gezwungen in so großen Mengen einzukaufen, dass trotz niedriger Stückpreise, die vorhandene Liquidität für einen erfolgreichen Geschäftsabschluss nicht ausreicht. Um trotzdem einen Geschäftsabschluss zu erreichen muss also mehr Geld her – eine Warenvorfinanzierung bietet einen Ausweg. Denn mit der Importfinanzierung von Wareneinkäufen, können Unternehmen durch Zwischenschaltung eines Finetrading-Partners, der die Rechnung beim ausländischen Lieferanten sofort begleicht, das Geschäft im Ausland vorfinanzieren lassen. Die vom Finetrader bezahlte Ware wird nun aus China direkt an das Unternehmen in Deutschland geliefert und steht nun zur Weiterverarbeitung oder zum Absatz zur Verfügung. Dank des verlängerten Zahlungsziels hat der Betrieb auch genügend Zeit, die importierte Ware auf den heimischen Absatzmärkten weiterveräußern, oder verarbeiten zu können.

Vorschuss für die Warenproduktion benötigt? Mit dem richtigen Finetrading-Partner kein Problem!

Neben der Finanzierung von Wareneinkäufen wird Finetrading auch zur Vorfinanzierung der Warenproduktion eingesetzt. Viele ausländische Produzenten, bzw. Lieferanten fordern vor Produktion der Ware Vorleistungen. Mit Finetrading wird die hierfür notwendige Liquidität vom Zwischenhändler (Finetrader) aufgebracht. Die Produktion kann beginnen. Jedoch bieten nicht alle Finetrading-Anbieter diese Vorleistung an.

Zahlungsziele von 3 bis zu 12 Monaten: Diese Möglichkeiten bestehen beim Finetrading

Das mit dem Finetrader vereinbarte Zahlungsziel, wird dabei nach der Art des jeweiligen Guts bestimmt. Handelt es sich um Konsumwaren fallen die Rückzahlungszeiträume für gewöhnlich kürzer aus, als bei der Finanzierung von Investitionsgütern. Während für Verbrauchsgüter und Betriebsmittel Zahlungsziele von bis zu 6 Monaten darstellbar sind, sind für Investitionsgüter, wie Fahrzeuge oder Produktionsmaschinen, Zahlungsziele von 12 Monaten und in Ausnahmefällen sogar länger verhandelbar. Entscheidend ist letzten Endes die Beschaffenheit der Ware, denn auch der Finetrader möchte im Ernstfall nur ungern auf der Ware sitzen bleiben. Wer die Kriterien des Finetrading-Anbieters erfüllt kann sich über eine schnelle und einfache zusätzliche Liquiditätsquelle freuen und seinen Umsatz effektiv voran treiben. Doch  Vorsicht: Nicht alle Anbieter passen zu jedem Unternehmen.

Interesse an einer Einkaufsfinanzierung? Wir finden den perfekten Finetrading-Anbieter für Unternehmen aller Art.

Der Markt für Finetrading in Deutschland ist noch relativ jung, doch in kurzer Zeit haben sich hier einige Anbieter mit interessanten Angeboten etabliert. Eine Einkaufsfinanzierung oder Warenvorfinanzierung bietet gerade vielen kleinen Unternehmen eine interessante Alternative zum Bankkredit. Gerade fürs saisonale Geschäft erfüllt eine Finanzierung über Finetrading die Anforderungen nahezu perfekt. Es handelt sich um eine äußerst flexible Finanzierungsmöglichkeit, die auch kleineren Unternehmen zur Verfügung steht. Doch die tatsächlichen Finanzierungskonditionen variieren von Anbieter zu Anbieter ebenso stark wie die Anforderungen und Angebotsspektren der verschiedenen Finetrading-Anbieter. Das gilt ganz besonders dann, wenn es sich bei dem zu finanzierenden Geschäft um eine internationale Angelegenheit handelt. Deshalb bieten wir für Unternehmen aller Art, Branche und Größe, eine individuelle Beratung, um das Maximum bei der Einkaufsfinanzierung herauszuholen. Mit unserem unabhängigen Anbietervergleich sind Interessenten einfach auf der sicheren Seite, denn wir kennen den Markt sehr genau und wissen um die Vorzüge und Nachteile der jeweiligen Anbieter, aber auch worauf diese bei der Finanzierungsentscheidung achten. Deshalb begleiten wir unsere Kunden während des gesamten Finanzierungsprozesses, um ideale Ergebnisse gewährleisten zu können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.