Finanzierungs-Lexikon

Fachbegriffe aus der Unternehmensfinanzierung kurz erklärt

Crowdfunding

Was ist Crowdfunding? Crowdfunding gehört zu den alternativen Finanzierungsmöglichkeiten. Im Allgemeinen wird darunter die Finanzierung eines Projektes durch eine Vielzahl von Menschen verstanden. Soziale Projekte,

Debitor / Kreditor

Was sind Debitoren und Kreditoren? Debitor und Kreditor sind im Rechnungs- und Finanzwesen komplementäre Begriffe. Das bedeutet, dass es immer dort einen Debitor gibt, wo

Debitorenbuchhaltung

Was ist die Debitorenbuchhaltung? Die Debitorenbuchhaltung ist Teil der Finanzbuchhaltung. Dort werden alle Geschäftsvorfälle erfasst, die die Kunden des Unternehmens betreffen. Das beinhaltet vorrangig die

Echtes Factoring

Hierbei geht das vollständige Zahlungsausfallrisiko mit dem Forderungsverkauf an den Factor über. In jedem Fall gehen Forderungen also pünktlich beim Factoring-Nutzer ein, was langfristige Kalkulationen

Eigenkapitalquote

Was ist die Eigenkapitalquote? Als Eigenkapital wird das Kapital bezeichnet, das nach Abzug von Verbindlichkeiten und Schulden (Fremdkapital) vom Gesamtkapital übrig bleibt. Dazu zählen sowohl

Factor

Ein für den regelmäßigen Forderungskauf engagierter Factoring-Anbieter heißt Factor – dieser ist also die zweite Vertragspartei beim Factoring. Der Factor entlastet die Debitorenbuchhaltung und ist

Factoring

Was ist Factoring? Bei Factoring überträgt das Unternehmen (Kreditor) eine oder mehrere Forderungen seiner Kunden (Debitor) vor der Fälligkeitsfrist an eine dritte Partei (Factor). Der

Finetrading

Was ist Finetrading? Finetrading ist eine Finanzierungsart, die der Vorfinanzierung von Waren dient. Hierbei beauftragt ein Unternehmen einen Finetrader einen Wareneinkauf für ihn zu tätigen.

Forderung / Verbindlichkeit

Was sind Forderungen und Verbindlichkeiten? Forderungen und Verbindlichkeiten sind Begriffe aus dem Rechnungs- und Finanzwesen. Sie beschreiben zwei Gegensätze. Bei einer Forderung handelt es sich

Forderungsankauf

Beim Forderungsankauf handelt es sich um den Kauf offener Forderungen. Der Forderungsankauf bietet die Grundlage für das Factoring. Das Gegenstück hierzu bildet der Forderungsverkauf, der

Die Aufrechterhaltung der Liquidität ist das essentielle Anliegen eines jeden Unternehmens. Bankenunabhängigen Finanzierungsinstrumente stellen in Zeiten von zunehmender Regulierung der Kreditvergabe und einer Geldpolitik, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen Schwierigkeiten bei der Refinanzierung und Finanzplanung bereitet, eine immer beliebtere Alternative zur klassischen Unternehmensfinanzierung über den Bankkredit dar.

Das Glossar von Finanzierung.com bietet Ihnen eine breit gefächerte übersicht über alle relevanten Begriffe rund ums Thema Finanzierung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erläuterung moderner, alternativer Finanzierungsformen, wie Factoring, Finetrading oder Sale & Lease-Back. Diese Finanzierungsformen eignen sich für Unternehmen aller Art und bieten gegenüber der Bankfinanzierung einige unternehmerische Vorteile. Aufgrund der unternehmerischen Mehrwerte dieser alternativen Finanzierungsinstrumente etablieren sich diese zunehmend in der mittelständischen Wirtschaft.

Jedoch wissen viele Unternehmer noch nicht um die neuen Möglichkeiten der alternativen Unternehmensfinanzierung. Deshalb möchten wir Ihnen mit unserem Glossar eine Plattform bieten, die es jedem ermöglicht kurz, einfach und verständlich Informationen über diese neuartigen Finanzierungsinstrumente einzuholen.

Sie finden in unserem Glossar Erläuterungen zu den wichtigsten Begriffen zur modernen Unternehmensfinanzierung, aber auch zu Basiswissen rund ums Thema Finanzierung – einfach reinschauen. Unser Glossar ist so gehalten, dass alle Inhalte auch ohne Fachwissen schnell verständlich und leicht anwendbar sind.