Finanzierungs-Lexikon

Fachbegriffe aus der Unternehmensfinanzierung kurz erklärt

Kapitalmarkt

Der Kapitalmarkt verbindet Kapitalgeber und Kapitalnehmer und dient der mittel- und langfristigen Kapitalbeschaffung. Durch Wertpapierhandel können mittel- und langfristige Gelder

Kleiner Börsengang

Auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ist der Gang zur Börse möglich – ein kleiner Börsengang. Dabei erhalten KMU

Konditionen

Kreditkonditionen bezeichnen alle Bedingungen unter denen ein Kreditvertrag abgeschlossen wird. Zu nennen sind vor allem: Kosten (Zinsen, effektiv/ Zinsen, nominal)

Kreditsicherheit, Sicherheit

Die Kreditvergabe einer Bank an eine Privatperson oder an ein Unternehmen muss aufgrund der Risiken sorgfältig geprüft werden. Im Falle

Lagerfinanzierung

Im ersten Schritt werden bei diesem Finanzierungsinstrument die im Lager vorhandenen Waren bewertet. Im Anschluss wird auf Grundlage dieser Bewertung

Leasing

Diese Finanzierungsform setzt auf die momentane Kostenminimierung. Leasing wird dabei oft als Alternative zum Kauf verwendet, da Anschaffungen mit geringerer

Reverse-Factoring

Bei dieser Finanzierungsmethode tritt der Factoring-Nutzer als Leistungsabnehmer auf. Nach erhaltener Leistung, werden die dazugehörigen Rechnungen an den Factor geschickt,

Sale & Rent Back

Variante einer Sale & Lease Back-Finanzierung. Dabei bleibt im Gegensatz zur Sale & Lease Back-Finanzierung der Nutzer des Objekts der

Sale and Lease-back

Grundlage des Verfahrens ist bereits vorhandenes Anlagevermögen, wie Maschinen, Immobilien oder auch Patente. Dieses wird in einem ersten Schritt verkauft,

Sicherheitseinbehalt

Viele Factoring-Gesellschaften behalten 10-20% der Forderungshöhe, bis zum Zeitpunkt des Zahlungseinganges ein, um Schäden durch eventuelle Mängel oder Schlechtleistung, seitens

Die Aufrechterhaltung der Liquidität ist das essentielle Anliegen eines jeden Unternehmens. Bankenunabhängigen Finanzierungsinstrumente stellen in Zeiten von zunehmender Regulierung der Kreditvergabe und einer Geldpolitik, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen Schwierigkeiten bei der Refinanzierung und Finanzplanung bereitet, eine immer beliebtere Alternative zur klassischen Unternehmensfinanzierung über den Bankkredit dar.

Das Glossar von Finanzierung.com bietet Ihnen eine breit gefächerte übersicht über alle relevanten Begriffe rund ums Thema Finanzierung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erläuterung moderner, alternativer Finanzierungsformen, wie Factoring, Finetrading oder Sale & Lease-Back. Diese Finanzierungsformen eignen sich für Unternehmen aller Art und bieten gegenüber der Bankfinanzierung einige unternehmerische Vorteile. Aufgrund der unternehmerischen Mehrwerte dieser alternativen Finanzierungsinstrumente etablieren sich diese zunehmend in der mittelständischen Wirtschaft.

Jedoch wissen viele Unternehmer noch nicht um die neuen Möglichkeiten der alternativen Unternehmensfinanzierung. Deshalb möchten wir Ihnen mit unserem Glossar eine Plattform bieten, die es jedem ermöglicht kurz, einfach und verständlich Informationen über diese neuartigen Finanzierungsinstrumente einzuholen.

Sie finden in unserem Glossar Erläuterungen zu den wichtigsten Begriffen zur modernen Unternehmensfinanzierung, aber auch zu Basiswissen rund ums Thema Finanzierung – einfach reinschauen. Unser Glossar ist so gehalten, dass alle Inhalte auch ohne Fachwissen schnell verständlich und leicht anwendbar sind.

Scroll to Top