Finanzierungs-Lexikon

Fachbegriffe aus der Unternehmensfinanzierung kurz erklärt

Unechtes Factoring

Im Gegensatz zum echten Factoring trägt der Factoring-Nutzer auch nach Verkauf der Forderung das Ausfallrisiko. Diese Art ist zwar anfänglich etwas günstiger, aber nur für

Veritätsrisiko

Was ist das Veritätsrisiko? Als Veritätsrisiko wird das Risiko bezeichnet, dass eine Forderung gegenüber dem Schuldner nicht mehr besteht oder ihren Bestand verlieren könnte. Wichtig

Verwertungsrisiko

Was ist das Verwertungsrisiko? Das Verwertungsrisiko trägt der Leasinggeber, da er nach Beendigung der Leasinglaufzeit das Objekt in der Regel weiterverkauft. Ob er es zum

Wachtumsfinanzierung

Was ist eine Wachstumsfinanzierung? Das Unternehmen konnte sich mit einer Idee und einem Geschäftsmodell am Markt etablieren, Kunden gewinnen und einen stabilen Umsatz generieren. An

Wareneinkaufsfinanzierung

Als Wareneinkaufsfinanzierung, Warenvorfinanzierung oder Finetrading bezeichnet man ein Instrument, das es Unternehmen ermöglicht ihre Waren ohne akute Liquiditätsminderungen einzukaufen. Ein Finanzierer begleicht Verbindlichkeiten im Einkauf

Zession

Was ist eine Zession? Eine Zession gehört zu den Instrumenten der Kreditabsicherung. Sie bezeichnet die Abtretung einer Forderunggegenüber dem Gläubiger als Sicherung für ein Darlehen.

Zins

Wie wird Zins definiert? Der Zins beschreibt das Entgelt, dass ein Kreditgeber erhält, wenn er einen festgelegten Betrag für einen festgeschriebenen Zeitraum, als Darlehen an

Zinswende

Was ist die Zinswende? Die Zinswende bezieht sich auf die Änderung des Leitzinses der Zentralnotenbanken. In Europa entscheidet das beispielsweise die Europäische Zentralbank (EZB) und

Die Aufrechterhaltung der Liquidität ist das essentielle Anliegen eines jeden Unternehmens. Bankenunabhängigen Finanzierungsinstrumente stellen in Zeiten von zunehmender Regulierung der Kreditvergabe und einer Geldpolitik, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen Schwierigkeiten bei der Refinanzierung und Finanzplanung bereitet, eine immer beliebtere Alternative zur klassischen Unternehmensfinanzierung über den Bankkredit dar.

Das Glossar von Finanzierung.com bietet Ihnen eine breit gefächerte übersicht über alle relevanten Begriffe rund ums Thema Finanzierung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erläuterung moderner, alternativer Finanzierungsformen, wie Factoring, Finetrading oder Sale & Lease-Back. Diese Finanzierungsformen eignen sich für Unternehmen aller Art und bieten gegenüber der Bankfinanzierung einige unternehmerische Vorteile. Aufgrund der unternehmerischen Mehrwerte dieser alternativen Finanzierungsinstrumente etablieren sich diese zunehmend in der mittelständischen Wirtschaft.

Jedoch wissen viele Unternehmer noch nicht um die neuen Möglichkeiten der alternativen Unternehmensfinanzierung. Deshalb möchten wir Ihnen mit unserem Glossar eine Plattform bieten, die es jedem ermöglicht kurz, einfach und verständlich Informationen über diese neuartigen Finanzierungsinstrumente einzuholen.

Sie finden in unserem Glossar Erläuterungen zu den wichtigsten Begriffen zur modernen Unternehmensfinanzierung, aber auch zu Basiswissen rund ums Thema Finanzierung – einfach reinschauen. Unser Glossar ist so gehalten, dass alle Inhalte auch ohne Fachwissen schnell verständlich und leicht anwendbar sind.