mezzanine-finanzierung
admin Keine Kommentare
Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich?
Ihre Bewertung wird gespeichert...

Die unterschätzte Finanzierung über Nachrangdarlehen eröffnet Unternehmen aller Art ungeahnte Möglichkeiten. Vom Börsengang über den Genussschein bis zum Gesellschafterdarlehen – Dank der äußerst vielseitigen Vertragsgestaltungsmöglichkeiten, ist hier wirklich für etablierte Unternehmen aller Branchen und Größen etwas geboten. Auch die Investoren sind wegen der hartnäckigen Nullzinsen verstärkt auf der Suche nach Mezzanine-Projekten.

Kapitalmarktzugang: Anleiheplatzierung über die Kapitalmärkte

In Zeiten hocheffizient arbeitender Kapitalmärkte und haussierender Börsenkurse verlieren kleinere Unternehmen immer stärker den Anschluss an die börsennotierten „Big Players“. Doch verstärkt greifen nun auch kleinere Unternehmen auf die praktische, ständige Re-Finanzierungsmöglichkeit über die Kapitalmärkte zurück. Denn bei professioneller Planung, kann der Erstauftritt auf dem Börsenparkett (IPO) schnell viel Geld in die Kassen eines Unternehmens spülen und auch nachhaltig der Refinanzierung dienen. Das schafft Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz, stärkt das Vertrauen der Investoren durch die hinzugewonnene Transparenz und erleichtert die Expansion des Unternehmens enorm.

Vom Kapitalmarktzugang können inzwischen auch mittlere Unternehmen profitieren. Warum also nicht die Optionen abwägen und versuchen über eine Platzierung von Wertpapieren die Finanzierungskultur des Unternehmens neu auszurichten. Doch auch für Unternehmen, deren Größe nicht für eine Kapitalmarktplatzierung geeignet ist, bieten Mezzanine-Finanzierungsinstrumente viele Chancen, die Liquidität nachhaltig zu steigern.

Börsengang mit Mezzanine-Kapital finanzieren

Besonders interessant für kleine Börsengänge ist das äußerst flexible Finanzierungsinstrument Mezzanine-Kapital – ein Sonderfall in der Unternehmensfinanzierung- wegen seiner Flexibilität. Denn mit Hilfe dieses Finanzierungsmittels können Verträge und Vergütungsstrukturen möglichst frei gestaltet und so ein ideales Verhältnis zwischen Investor und Unternehmen geschaffen werden. Das erleichtert die Investorensuche enorm und schafft Vertrauen zwischen den Vertragsparteien – und Vertrauen ist hier das A und O. Denn in der Regel tritt der Mezzanine-Investor seine vorrangige Gläubigerposition im Falle der Insolvenz ab und reiht sich hinter allen vorrangigen Geldgebern ein. Das erhöhte Risiko lässt sich der Investor im Gegenzug, mit einer höheren laufenden Verzinsung des Kapitaleinsatzes vergüten – ein fairer Deal, schließlich erstreckt sich eine Mezzanine-Finanzierung über mehrere Jahre.

Auch für kleine und mittlere Unternehmen geeignet: Die Hybridanleihe

Die ehemals nicht nur bei Unternehmen, sondern auch bei den Banken äußerst beliebte Mezzanine-Finanzierung verschwand während der Krisenjahre 2007-2011 wieder in der Versenkung. Kein Wunder, war doch Risikoregulierung in aller Munde, und der Begriff Risiko für sich zu dieser Zeit äußerst negativ belegt, im Kontext der Rezession gar gescheut. Seit geraumer Zeit finden sich jedoch wieder vermehrt bekannte Namen unter den Auflegern von sogenannten Hybridanleihen. Zuletzt begab sich der bekannte österreichische Baukonzern Porr AG auf Investorensuche – ziemlich erfolgreich. Die für Übernahmen und Akquisitionen geplanten 125 Mio. Euro waren schnell gefunden. Kaum verwunderlich, da bei den aktuell historisch niedrigen Zinsen, vermögende Investoren bei solchen Angeboten (Kupon: 5,5% p.a.) nur allzu gerne zugreifen. Eine satte Übernachfrage nach den Schuldverbriefungen war zu verzeichnen – trotz der Nachrangigkeitsklausel.

Mezzanine-Finanzierung bereits ab 500.000 Euro

Die Anleihe der Porr AG ist jedoch ein eher außergewöhnliches Beispiel, denn Mezzanine-Finanzierungen beginnen schon weit unterhalb der 125 Mio. Euro. So können schon ab einstelligen Millionenbeträgen Mezzanine-Finanzierungen bewerkstelligt werden, vereinzelt schon ab 500.000 Euro, jedoch dann eher weniger in Form von Anleihen, aber dafür über stille oder partiarische Beteiligungen. Es ist natürlich immer von Zielen, Erfolgsaussichten und vom Überzeugungsgrad des jeweiligen Vorhabens abhängig, ob sich die Investoren für eine Unternehmensbeteiligung interessieren oder doch lieber risikoärmere Projekte finanzieren. Planung und Überzeugungsarbeit ist hier Alles. Doch die Arbeit kann sich lohnen. Denn mit einer Mezzanine-Beteiligung gewinnen Unternehmen langfristig viel Liquidität, ganz ohne wichtige Entscheidungsrechte aufzugeben oder operativ die Handlungs- und Gestaltungsfähigkeit zu verlieren. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei Mezzanine-Finanzierungen: Der Unternehmer bleibt Herr im Haus.

Einsatzgebiete der Mezzanine-Finanzierung

Wesentliche Einsatzgebiete dieser Finanzierungsart stellen Großprojekte dar. Beispielsweise die Vorfinanzierung im Rahmen eines geplanten Börsenganges, aber auch für Übernahmen oder Nachfolgeregelungen können Mezzanine-Darlehen eingesetzt werden. Jenseits der Unternehmensübergreifender Interaktionen kann Mezzanine-Kapital auch zur Finanzierung kapitalintensiver, unternehmensinterner Projekte genutzt werden. Die in der Regel hohen Beträge werden intern in erster Linie zur Wachstums- und Großprojektfinanzierung oder zur Standorterschließung genutzt.

Das gilt es zu beachten: Seriöse Anbieter und die richtige Vertragsgestaltung

Bei Mezzanine-Finanzierungen gilt es einiges zu beachten, um neben einer erfolgreichen Finanzierung auch den unternehmerischen Erfolg nachhaltig zu steigern. So spielt es eine entscheidende Rolle, wie detailliert die Planung Ihres Projektes vorliegt, und wie solide Ihre gesamte finanzielle Situation, also sowohl die aktuelle, als auch die historische beschaffen ist. Darüber hinaus will die Finanzierungsform, über die eine Mezzanine-Beteiligung stattfindet, mit Bedacht gewählt sein, da mit der endgültigen Kapitaleinbringungsform, Rechte und Pflichten einhergehen, die wesentlich über die entstehenden Kosten und den finanziellen Mehrwert der Finanzierung entscheiden werden. Zu guter Letzt entscheidet sich an der Wahl des Mezzanine-Investors alles Weitere. Nur wer einen perfekt zu Betrieb und Gewerbe passenden Investor findet, wird bei einer so komplexen Finanzierungsangelegenheit auch die optimalen Ergebnisse erzielen. Deshalb bieten wir Unternehmen aller Branchen und Größen die Möglichkeit, bei Erfüllung wirtschaftlicher Kriterien, mit seriösen und erfahrenen Investoren aus unserem weitreichenden Netzwerk an Finanzierungspartnern zusammenzuarbeiten.

Bei Interesse an einer Mezzanine-Finanzierung kontaktieren Sie uns über E-Mail, Telefon oder unser Kontaktformular auf der Homepage. Weitere Informationen zu Mezzanine-Kapital erhalten sie hier.

Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich?
Ihre Bewertung wird gespeichert...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.