Warenfinanzierung

Ermöglicht flexible Wareneinkäufe 

Die Vorteile für Sie als Unternehmer auf einen Blick:

Flexibilität: Bezahlung der Warenbestellung erst nach der Umsatzrealisierung (=Rückzahlung der Warenlieferung an den Wareneinkaufsfinanzierer nach max.120 Tagen)

Wachstum: Einsetzen der gewonnenen Liquidität für das zukünftige Wachstum

Stellung: Stärken der Verhandlungsposition gegenüber der Lieferanten – mehr Skonto verhandeln, bessere Einkaufspreise, Lieferbedingungen

Bonität: Bankenunabhängige Finanzierung, Schonen der Sicherheiten, Bonitätserhöhung

Die Vorfinanzierung von Waren kostet Liquidität, die anderswo sinniger genutzt werden kann. Abhilfe kann hier Finetrading, also Handelsfinanzierung, schaffen. Während Banken auch bei einer Kauffinanzierung kein Risiko eingehen wollen und Sicherheiten fordern, kann Warenfinanzierung ohne Bank eine Alternative darstellen. Eine Kauffinanzierung von Waren gibt Ihnen die Möglichkeit, einen anderen Weg zu wählen. Hierbei werden nach Abschluss eines Kaufvertrages zwischen einem Unternehmer und dessen Lieferant die Waren wie gewöhnlich an den Unternehmer geliefert, die Rechnung jedoch geht an den Finetrader, der diese umgehend begleicht.

Mit dem belieferten Unternehmer wiederum macht er vorab ein Zahlungsziel, welches bis zu 120 Tage beträgt, fest. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch umgehende Bezahlung der Rechnung können Skonti genutzt werden und im Idealfall wird die Ware verarbeitet und verkauft, ehe der Unternehmer sie bezahlen muss. Besonders erwähnenswert: Kosten fallen in den ersten 30 Tagen nicht an, begleicht der Unternehmer also innerhalb dieser Zeit den Rechnungsbetrag an den Warenfinanzierer, fallen nicht einmal Zinsen hierfür an. Dies ist erst ab dem 31. Tag der Fall. Doch auch für den Lieferanten ergeben sich Vorteile: Er kann mit einer zügigen Bezahlung kalkulieren und hat kein Ausfallrisiko mehr. Diese moderne Finanzierungsform bietet somit Vorteile für alle Beteiligten und macht Ihr Unternehmen bankenunabhängiger – daher verwundert es nicht, dass immer mehr Mittelständler zur Alternative Warenvorfinanzierung greifen.

Warenfinanzierung über Dritte als effektive Alternative

Ihr Warenlieferant möchte natürlich so schnell als möglich sein Geld bekommen – Sie als Abnehmer hingegen versuchen, das Zahlungsziel eher später anzusetzen. Bestenfalls dann, wenn Sie selbst die Waren bereits wieder weiterveräußert haben. Dabei können Sie bei Ihrem Kauf eine Finanzierung beantragen, die - anders als eine Bank - nicht nur auf Ihre Bonität Wert legt, sondern für die auch Ihr Produkt eine weitaus wichtigere Rolle spielt. Durch die moderne Alternative durch Finetrader muss eine Warenfinanzierung somit nicht, wie früher oft der Fall, an unzureichender Bonität scheitern.

Warenfinanzierung über Dritte stellt hier eine besonders attraktive Option dar. Bei Finanzierung durch einen Zwischenhändler gewinnen Sie Zeit: Sie haben nach Lieferung der Ware bis zu 120 Tage Zeit, um Ihren Kauf zu begleichen. Durch die sofortige Zahlung an Ihren Lieferanten stärkt sich Ihre Geschäftsbeziehung zu ihm. Sie stehen von nun an in einer stärkeren Verhandlungsposition und können mehr Skonto, bessere Einkaufspreise und Lieferbedingungen verhandeln.

Stärken Sie die Beziehungen zu Ihren Handelspartnern

Die Verhandlungen mit Ihrem Zulieferer übernehmen Sie wie gewohnt selbst, auch die Kontrolle über die Qualität der Ware – die Kauffinanzierung übernimmt Ihr Zwischenhändler. Sie haben dadurch mehr Zeit, Ihre Liquidität zu steigern, indem Sie einen längeren Zeitraum zur Produktion zur Verfügung haben, ebenso eine strategisches Zeitfenster, welches Sie nutzen können, um Ihr Produkt zu optimieren. Eine Finanzierung für den Mittelstand war noch nie so unbeschwert.

Ein Rahmenvertrag und die Prüfung der Unterlagen stellen das rechtliche Gerüst für die Finanzierung dar. Bei positivem Ausgang stimmen Sie lediglich mit Ihrem Lieferanten die Zahlungsmodalitäten ab und schon ist Ihre Warenvorfinanzierung getätigt. Ohne sich im Voraus Gedanken über die nötige Liquidität machen zu müssen, können Sie sofort mit der Produktion beginnen.

Die Experten von Finanzierung.com Joachim Haedke und Wilfried Müller kennen den wachsenden Markt. Sie finden auch für Sie einen zuverlässigen Zwischenhändler, der für Sie als Partner den nötigen Weitblick über Lieferung und Ware hat. Auch gibt es die Möglichkeit, hohe Volumina - auch im Millionenbereich - zu finanzieren. Hierfür sind sowohl die Lagerfinanzierung, als auch die langfristige Lagerfinanzierung über eine Projektgesellschaft als attraktive Optionen zu nennen.


Unverbindliche Finanzierungs - Anfrage stellen

Informieren Sie sich, wie Sie mit über 100 Partnern Bankenunabhängigkeit erreichen.



* Bitte alle Felder ausfüllen




Alle Anfragen werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich dafür den passenden Anbieter für Ihr Unternehmen zu finden.

Dipl.-Kfm. Joachim Haedke

Dipl.-Kfm. Joachim Haedke, Experte im Bereich Corporate Finance, insbesondere Neustrukturierung von Bilanzen durch Alternative Finanzierungen, aber auch in den letzten 15 Jahren tätig im Bereich Eigenkapitalbeschaffung u.a. im Rahmen mehrerer Börsengänge

24 April
07 April
30 März
23 Februar
17 Februar
10 Februar