Betriebs­mittel­finanzierung – Absicherung des Umlauf­vermögens

Mit geeigneten Finanzierungs­instrumenten den Geschäfts­betrieb finanziell sicherstellen

Betriebs­mittel­finanzierung – Für kontinu­ierliche Liquidität im Unternehmen

Jedes Unternehmen hat im Betrieb laufende Kosten, die es unabhängig von allen anderen Faktoren decken muss. Ist die Auftragslage jedoch saisonbedingt schlecht oder stehen Zahlungen von Kunden aus, kann es sowohl bei kleinen als auch bei größeren Unternehmen zu einer Finanzierungslücke kommen. Im schlimmsten Fall kann diese sogar die Geschäftsfähigkeit des Unternehmens gefährden.

In solchen Fällen stellt eine Betriebsmittelfinanzierung eine gängige Form der Refinanzierung für Unternehmen dar, um sowohl kleine als auch größere Finanzierungslücken bei Bedarf schnell zu schließen. Dabei gibt es eine Vielzahl von Anbietern und Modellen am Markt – wir unterstützen Sie dabei, eine passende Lösung zu fairen Konditionen zu ermitteln.

Professionelle Vermittlung individueller Finanzierungslinien – vertrauen Sie für Ihre Betriebsmittelfinanzierung auf unsere Expertise. Gerne beraten wir Sie im Rahmen eines Erstgesprächs zu Ihren Möglichkeiten – unverbindlich und kostenfrei.

Was ist eine Betriebs­mittel­finanzierung?

Eine Betriebsmittelfinanzierung wird von Unternehmen dazu genutzt, in jeder Situation sicherzustellen, dass die grundlegendsten Kosten des Unternehmens gedeckt sind und somit der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Zu diesen Kosten zählen etwa Aufwendungen für die Miete, Personalkosten, Werbekosten oder weitere Punkte.

Eine Betriebsmittelfinanzierung ermöglicht es Unternehmen, schnell und ohne umfassende Formalitäten die Liquidität des Betriebs sicherzustellen und das Umlaufvermögen abzusichern. Die aufgenommenen Kredite haben dabei in der Regel eine kurze Laufzeit und dienen bewusst zur Überbrückung zeitlich begrenzter Engpässe, nicht zu einer langfristigen Finanzierung. Dafür sind diese in den meisten Fällen zu teuer.

Welche Vorteile bietet eine Betriebs­mittel­finanzierung?

In wenigen Schritten zur gewünschten Finanzierung:

Jetzt Betriebs­mittel­finanzierung anfragen

„Durch eine maßgeschneiderte Finanzierung ermöglichen wir Unternehmern einer jeden Unternehmensgröße den Zugang zu schnellen und unkomplizierten Finanzierungen.“

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

tobib.png

Tobias Binder
Finanzierugnsberater, Corporate Finance

Tel. 089 – 215 2953 32
tobias.binder@finanzierung.com
 
ap.png

Andreas Pappas 
Finanzierungsberater, Corporate Finance

Tel. 089 – 215 2953 33
andreas.pappas@finanzierung.com
 

Welche Formen der Betriebs­mittel­finanzierung gibt es?

Unternehmen verfügen über verschiedene Möglichkeiten, ihren eigenen Cashflow sicherzustellen und bedarfsgerecht auf zusätzliche Liquidität zurückzugreifen. Zu den gängigsten Finanzierungsformen zählen dabei folgende Modelle:

Kredite

Kredite oder Darlehen sind eine der gängigsten Finanzierungsformen und werden dementsprechend von vielen Kapitalgebern angeboten. Die jeweilige Höhe des Kredits sowie auch die Konditionen sind dabei stark abhängig vom Anbieter und der Bonität des Unternehmens.

Konto­korrent­kredit

Bei einem Kontokorrentkredit handeln Unternehmen mit Kapitalgebern einen individuellen Finanzierungsrahmen aus, um bei Bedarf einen Kredit bis zur maximal vereinbarten Höhe aufnehmen zu können. Diese Form der Betriebsmittelfinanzierung ist vor allem aufgrund ihres rollierenden Charakters beliebt, zugleich entstehen den Unternehmen bei Nicht-Inanspruchnahme keinerlei Kosten.

Waren­vorfinanzierung

Bei der Warenvorfinanzierung, häufig auch „Finetrading“ genannt, beauftragen Unternehmen einen Finetrader mit dem Kauf bestimmter Güter oder Leistungen. Dieser Finetrader begleicht die offenen Forderungen gegenüber dem Lieferanten direkt und räumt dem auftraggebenden Unternehmen ein verlängertes Zahlungsziel ein. So wird die unmittelbare finanzielle Belastung für Firmen reduziert, während beim Einkauf Skonto-Vorteile genutzt werden können.

Factoring

Factoring bietet Unternehmen die Möglichkeit, eigene Forderungen gegenüber Kunden an einen Factoring-Anbieter zu verkaufen. Dieser zahlt die volle Zahlungssumme an das Unternehmen aus und übernimmt selbst die Aufgabe, die offene Forderung beim Kunden einzutreiben. Damit stellen Betriebe sicher, dass sie binnen kurzer Frist ihr Geld erhalten – selbst dann, wenn es auf der Seite des Kunden zu Verzögerungen kommen sollte.

Lager­finanzierung

In der Mode-Branche oder dem produzierenden Gewerbe ergibt sich für viele Unternehmen (saisonal) die Situation, dass große Mengen an Kapital in ihre Lagerbestände fließen und folglich nicht mehr zur freien Verfügung stehen. Bei einer Lagerfinanzierung können Betriebe genau dieses Kapital freisetzen, indem sie den Wert ihrer Lagerbestände schätzen lassen und auf dieser Grundlage eine Kreditlinie erhalten.

Darüber hinaus werden am Markt zahlreiche weitere Varianten von unterschiedlichsten Kapitalgebern angeboten. Durch die Vielfalt an Optionen haben Firmen somit die Möglichkeit, Angebote miteinander zu vergleichen und für sich das bestmögliche Modell zur Betriebsmittelfinanzierung auszuwählen.

Was ist bei einer Betriebs­mittel­finanzierung zu beachten?

Unabhängig von der gewählten Finanzierungsform sollten Unternehmen darauf bedacht sein, von Anfang an gute Konditionen für Ihre jeweilige Lösung auszuhandeln. Einzelne Modelle wie etwa Kontokorrentkredite sind zwar extrem flexibel, jedoch vergleichsweise teuer. Konkrete Werte variieren zwar je nach Kreditgeber, gerade bei einer Überziehung des vereinbarten Kreditrahmens können die Kosten der Kredite jedoch binnen kurzer Frist rasant steigen.

Der Schlüssel für den erfolgreichen Abschluss einer passgenauen Betriebsmittelfinanzierung ist dabei der Vergleich verschiedener Angebote: Da die jeweiligen Konditionen je nach Anbieter und Finanzierungsform stark variieren können, lohnt sich ein eingehender Vergleich zwischen mehreren Kapitalgebern. Sofern Raum für individuelle Nachverhandlungen besteht, sollte dieser gerade in Hinblick auf eine langfristige Finanzierungspartnerschaft ebenfalls genutzt werden.

Maß­geschneiderte Betriebs­mittel­finanzierungen mit Finanzierung.com

Für Unternehmen stellt eine Betriebsmittelfinanzierung ein einfaches und unkompliziertes Instrument zur Refinanzierung dar, über das der eigene Cashflow auch in schwierigen Zeiten abgesichert werden kann. Damit auch Sie eine optimale Finanzierungslösung nach Ihrem Bedarf erhalten, vertrauen Sie auf unsere Kompetenz.

Wir beraten Sie zu Optionen, sichten Anbieter sowie deren Angebote, geben Empfehlungen hinsichtlich der Konditionen und begleiten Sie bis zum Vertragsabschluss. Kontaktieren Sie uns unter der Nummer 089 / 21524459 für eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung durch unsere Finanzierungsexperten.

Schnell

Finanzierungen bereits innerhalb von 48H.

Persönlich

Wir beraten Sie individuell und unabhängig.

Effektiv

Wir finden die besten Konditionen auf dem Markt.

Wie gefallen Ihnen unsere Finanzierungsleistungen?

5/5 - (2 votes)