Finanzierungs-Lexikon

Fachbegriffe aus der Unternehmensfinanzierung kurz erklärt

Alternative Finanzierung

Alternative Finanzierung verhilft Firmen und Unternehmen, unabhängig von Banken, zu mehr Liquidität. Dabei kommen moderne Finanzierungsformen zum Einsatz, die mit

Anlagevermögen

Das Anlagevermögen eines Unternehmens, welches in der Bilanz ausgewiesen werden muss umfasst im wesentlichen drei Positionen: das Sachanlagevermögen, die Finanzanlagen

Bankenunabhängige Finanzierung

Durch die Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften, die für Finanzdienstleister nach Basel II und III gelten, werden klassische Kredite als alleiniges Finanzierungsmittel

Bankkredit

Das klassische Bankgeschäft auf der Aktivseite – das Vergeben von Krediten. Eine Bank tritt dabei als Kreditor auf und verleiht

Basel I, Basel II, Basel III

Um den Finanzsektor zu stabilisieren und die Gefahr von Finanzkrisen zu minimieren, wurden Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften für Finanzdienstleister in den

Bonitätsprüfung

Um sich vor drohenden Zahlungsausfällen oder -verspätungen zu schützen, prüfen Unternehmen häufig die Bonität ihrer potentiellen Debitoren vor Vertragsabschluss. Dabei

Cash-Flow

Der Cash-Flow lässt sich vereinfacht betrachtet als Saldo der erfolgswirksamen Zu- und Abflüsse liquider Mittel in einer Periode bezeichnen. Dies

CFO

Der Chief Financial Officer (CFO) koordiniert die Finanzplanung, die Liquiditäts- und Kapitalbeschaffung, das Management der finanziellen Risiken und das finanzielle

Debitor / Kreditor

Debitor und Kreditor sind komplementäre Begriffe. Voraussetzung ist, dass ein Anbieter bereits eine entgeltliche Leistung im Auftrag eines Kunden erbracht

Debitorenbuchhaltung

Die Erfassung und Verwaltung offener Forderungen ist die Hauptaufgabe der Debitorenbuchhaltung. Neben der Debitorenbuchhaltung gilt auch das Mahnwesen als Teil

Die Aufrechterhaltung der Liquidität ist das essentielle Anliegen eines jeden Unternehmens. Bankenunabhängigen Finanzierungsinstrumente stellen in Zeiten von zunehmender Regulierung der Kreditvergabe und einer Geldpolitik, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen Schwierigkeiten bei der Refinanzierung und Finanzplanung bereitet, eine immer beliebtere Alternative zur klassischen Unternehmensfinanzierung über den Bankkredit dar.

Das Glossar von Finanzierung.com bietet Ihnen eine breit gefächerte übersicht über alle relevanten Begriffe rund ums Thema Finanzierung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erläuterung moderner, alternativer Finanzierungsformen, wie Factoring, Finetrading oder Sale & Lease-Back. Diese Finanzierungsformen eignen sich für Unternehmen aller Art und bieten gegenüber der Bankfinanzierung einige unternehmerische Vorteile. Aufgrund der unternehmerischen Mehrwerte dieser alternativen Finanzierungsinstrumente etablieren sich diese zunehmend in der mittelständischen Wirtschaft.

Jedoch wissen viele Unternehmer noch nicht um die neuen Möglichkeiten der alternativen Unternehmensfinanzierung. Deshalb möchten wir Ihnen mit unserem Glossar eine Plattform bieten, die es jedem ermöglicht kurz, einfach und verständlich Informationen über diese neuartigen Finanzierungsinstrumente einzuholen.

Sie finden in unserem Glossar Erläuterungen zu den wichtigsten Begriffen zur modernen Unternehmensfinanzierung, aber auch zu Basiswissen rund ums Thema Finanzierung – einfach reinschauen. Unser Glossar ist so gehalten, dass alle Inhalte auch ohne Fachwissen schnell verständlich und leicht anwendbar sind.

Scroll to Top