Zinswende

Kurz und bündig erklärt in unserem Finanzierungs-Lexikon.

Ändert eine Zentralbank den Leitzinssatz,  spricht man von einer Zinswende.

Wie bei einer Gezeitenwende, bewirkt eine Veränderung dieses Zinssatzes, die Strömungsrichtung des Kapitals, vorausgesetzt es herrscht freier Kapitalverkehr.

Sinkt der Leitzins werden die Märkte mit Liquidität geflutet. Die Kreditvergabe soll über günstige Kredite angeregt werden. Diese Entscheidungen werden insbesondere bei großen Volkswirtschaften mit Spannung erwartet, da die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft von großer Bedeutung sind.

Scroll to Top