Lagerfinanzierung

Kurz und bündig erklärt in unserem Finanzierungs-Lexikon.

Im ersten Schritt werden bei diesem Finanzierungsinstrument die im Lager vorhandenen Waren bewertet. Im Anschluss wird auf Grundlage dieser Bewertung ein Kreditrahmen eingeräumt, der flexibel ausgeschöpft werden kann. Die eingelagerten Waren dienen dabei als Sicherheit und lassen daher oft günstige Konditionen für die Finanzierung zu. Wächst das Unternehmen, kann bequem eine Neubewertung des Lagers vorgenommen werden, was das Finanzierungsvolumen erhöhen kann. Grundsätzlich fallen Zinsen bei der Lagerfinanzierung nur auf tatsächlich abgerufenes Kapital an.

Scroll to Top